Interclub Damen 2. Liga - 5. Runde

Früh morgens traten wir den Hinweg zu unserer fünften und letzten Runde gegen den TC Cortébert-Courtelary an. 35 Minuten vor Spielbeginn trafen wir in der abgelegenen Ortschaft oberhalb des Bielersees ein, was für unsere Mannschaft aussergewöhnlich früh ist. Für unsere Gegnerinnen war dies auch ein bisschen «plus tôt», zum Glück verstehen wir doch auch ein wenig Französisch. Laura, Sarah und Sandra waren bereits für die Einzel gesetzt. Jana und Noe lieferten ein spannendes Duell im «Schere-Stein-Papier», um herauszufinden wer Einzel, bzw. Doppel spielt. Noe konnte sich nach einer Aufholjagd den Sieg holen und sich somit für ein Doppel qualifizieren, da musst du jetzt durch Jana ;)

Einmal mehr traf uns bereits nach Ankunft der erste Schock: 2 Einzel werden auf einer anderen Anlage gespielt, welche mit dem Auto ca. 5 Minuten entfernt liegt. Somit mussten wir uns aufteilen. Anmerkung von Jana: «Jee denn chöimer jo bim heifahre no i Mc». Jana und Laura spielten in Courtelary, Sarah und Sandra in Cortébert, schon ein bisschen komisch, wenn ein Teil unseres Teams bereits nach der Ankunft wieder mit dem Auto davon fährt. Doch wir haben das Beste aus der Situation gemacht und uns somit dazu entschieden uns aufzuteilen und in unserem WhatsApp Chat einen Liveticker zu starten. Lara, Bettina, Larissa und Noe informierten einander gegenseitig über den aktuellen Spielverlauf. Diese Unterhaltung sah wie folgt aus:

Lara: Hüüüüü!!!

Larissa: Alleeeezzz!!

Bettina: Live... Sarah und Sandra je 1:1

Lara: 1:0 für die angeri bim Jana

Noe: Laura (wahrschinlech) 2:1 hinger, bimer nid ganz sicher, wie sie schribe

Bettina: Sandra 2:2

Noe: Wau! Jana 4:1 hinger

Bettina: S Sarah au

Noe: Jana der erscht 6:1 verlore

Larissa: S Sarah het dr erscht 6:2 verlore, Sändy 6:2 gwunne

Noe: S Laura het grad es Ace ihne ghaue, isch 5:3 hinger, äs hout aber no uf

Bettina: S Sarah isch 3:2 vorus

Noe: yeeeeeeaaaahh!!!!

Lara: Jana im zwöite Satz 4:2 hinger

          Eh sorry, 4:1 sorryy tippfähler...

Lara: Jana leider verlore (zu dieser Nachricht haben wir ein wunderbares Bild von Jana erhalten, bei welchem sie sich ihr Wasser über den Kopf kippte «siehe Bilder»)

Larissa: Sändy im zwöite 4:1 vorus, Sarah 4:3 vor

Noe: Jawoolll

S Laura het dr erscht 5:3 verlore, jetzt 2:1 hinger.. aber i glaube das chunnt guet. (Bravo Noe.. eventuell muss ihr nochmals erklärt werden, dass bei 5:3 noch kein Satz gewonnen ist. Laura musste diesen dann leider trotzdem mit 6:3 abgeben)

Larissa: S Sändy het sis erschte Einzu gwunne!

Bettina: S Sarah het leider verlore.. aber super kämpft!

Noe: Laura 6:4 verlore

Somit stand es nach den Einzeln 1:3 für die Damen aus dem Welschland. Gesagt werden muss zudem, dass Sandra bei ihrem Match die Zeit fand mit der Gegnerin noch etwas über das Wetter zu plaudern, in welcher Sprache, keine Ahnung. Sarah hingegen kämpfte mit einigen Verwirrungen und Kommunikationsschwierigkeiten, «das cheibe Französisch immer», zum Glück konnte Bettina übersetzen. Janas Gegnerin war schlicht und einfach viel zu gross, im Gegensatz zu uns...

Nach den aufgeteilten Einzeln konnten wir zum Glück die Doppel alle in Cortébert spielen, unsere Mannschaft war also wieder vereint. Nach langer Diskussion haben wir uns dann entschieden, wie wir die Doppel spielen möchten.

Das Doppel 1 wurde von Bettina und Lara gespielt. Die Müme-Frauen liessen ihren Gegnerinnen keine Chance, spielten wunderbares Tennis und konnten ihr Match klar gewinnen. Larissa und Noe als Doppel 2 konnten ihr Duell trotz zittrigen Beinen und Nervosität klar gewinnen, was zu einem Schlussresultat von 3:3 führte.

Unseren Einstand und den Abschluss der diesjährigen Interclub - Saison feierten wir im Badmeister in Solothurn, wobei wir herausfinden mussten, dass optimale Instagram-Storys gar nicht so einfach zu kreieren sind, wir sind halt keine Influencer.

 

>>> zu den Bildern

 

joomplu:1573

Copyright © 2021 tc-muemliswil