Interclub Herren 45+ - Abstiegsrunde

An einem schönen aber sehr warmen Samstag trafen wir uns um 09.00 Uhr auf unserer Tennisanlage und erwarteten unsere Gegner aus Kappel. Zuerst erschien ihr Capitän und musste uns leicht verschämt mitteilen, dass die anderen Teammitglieder bei der Suche nach Mümliswil ins Thal abgebogen und in Matzendorf gelandet sind. Sie sind dann aber alle noch rechtzeitig eingetroffen und wir mussten unsere kleine Hoffnung auf einen Forfait-Sieg begraben. So gut wie wir vorbereitet und motiviert waren, konnte uns das aber nicht aus dem Konzept bringen.

Alle unsere Spieler waren anwesend und so konnten wir aus dem Vollen schöpfen. Unsere Nummer 1 und 2, Peter und Marius, starteten ihre Partien. Peter begann gut und gewann den ersten Satz souverän. Beim Aufschlag zum Sieg patzte er zwar, konnte im darauffolgenden Spiel den Sieg aber sichern. Marius begann gewohnt stilsicher und druckvoll, gewann den ersten Satz überlegen 6 : 1 und führte auch im zweiten 4 : 1,  bis sein Gegner aber eine sehr gute Phase hatte und sich den zweiten Satz sicherte. Im dritten Satz konnte Marius aber sein Spiel umstellen und gewann schlussendlich sicher. Nach diesen zwei budgetierten Siegen gingen Heinz und Paul ins Rennen. Heinz verlor nach sehr gutem Beginn den Startsatz mit 6 : 7, kämpfte sich aber zurück und entschied die folgenden beiden Sätze sicher zu seinen Gunsten. Ein sehr wichtiger Sieg für den weiteren Verlauf der Begegnung und für die Moral. Paul erwischte einen sehr unangenehmen Gegner und fand nie zu seinem Spiel. Er verlor seine Partie und so stand es im Gesamtscore nach gewonnen Partien 3 : 1. Es fehlte noch ein Punkt zum Ligaerhalt. Unsere Nummer 4, Ruedi, musste zur heissesten Tageszeit seine Partie austragen. Sein läuferisch guter Gegner brachte alle Bälle zurück uns so unterliefen auch Ruedi einige Fehler. Der Startsatz ging im Tiebreak verloren. Das bedeutete, dass er für einen Sieg über 3 Sätze spielen müsste, bei dieser Hitze….! Der gegnerische Capitän schlug vor, das erste Doppel parallel zum letzten Einzel zu spielen. Wir willigten ein und gingen zur Sicherung des Sieges und des Ligaerhalts „all in“. Marius und Peter spielten das erste Doppel. Zwischenzeitlich lag Ruedi im zweiten Satz seines Spiels klar zurück, wir mussten mit einer Niederlage rechnen. Auch unser Top-Doppel lag im ersten Satz mit Break zurück. An der Seite wurden wir langsam nervös. Was ist, wenn das Einzel und das Doppel verloren gingen. Unsere Befürchtungen bewahrheiteten sich zum Glück nicht. Das Doppel wurde souverän in zwei Sätzen gewonnen und Ruedi startete eine sensationelle Aufholjagd und gewann das Tiebreak des zweiten Satzes. Da beide Spieler von Krämpfen geplagt waren und die Begegnung mit dem Sieg im Doppel entschieden war, einigte man sich auf ein Champions-Tiebreak, welches Ruedi abgeklärt und souverän gewann. Das letzte Doppel bestritten Heinz und Paul und siegten auch noch überlegen in zwei Sätzen.

Letztendlich siegten wir 6 : 1 und sicherten uns so den Ligaerhalt. So klar wie das Resultat waren aber die einzelnen Partien und der Spielverlauf nicht. Herzlichen Glückwunsch an alle!

Somit endet auch diese Interclub-Saison erfolgreich, wir können auch nächste Saison in der 2. Liga spielen. Nach der nicht optimalen Vorbereitung und dem verregneten Trainingslager in Bardolino keine Selbstverständlichkeit. Die Kameradschaft war aber top, wir haben uns jederzeit gegenseitig unterstützt und motiviert.

Im Anschluss an die Spiele genossen wir ein feines Essen (Steak/Pouletbrüstli/Bratwürste vom Grill mit Salat) und sehr feine Kuchen zum Dessert. Speziell zu erwähnen ist die leckere „Mille-feuille“ von Marius (Crémeschnitte für die, die nicht französisch können - siehe Bilder). Auch ein Siegerstumpen gehörte dazu, obwohl einige diesen nicht gut vertrugen. Ruedi erlitt während des Essens einen Muskelkrampf und hätte auf das Tanzen verzichten müssen.

Herzlichen Dank an alle, die zu dieser erfolgreichen und schönen Saison beigetragen haben. Allen Spielern für ihren Einsatz und die Kameradschaft, unseren Frauen für die Unterstützung und die feinen Desserts sowie auch unseren Gegnern für die spannenden und fairen Partien.

 

>>> zu den Bildern

 

joomplu:1846

Copyright © 2022 tc-muemliswil