Interclub Damen 2. Liga - 4. Runde

Zuerst einmal… leider liest du hier den letzten Bericht unserer Interclub-Saison 2022… warum leider?

Ein Bericht, den wir anders zu berichten gewünscht hätten…

Von vorne…

Wir besammelten uns am Samstag erst um 13.00 Uhr… Denn unsere Gegnerinnen aus Grenchen sind hitzeresitent und wollen die letzte Runde erst um 14.00 Uhr beginnen… nicht ein bisschen früher, wenn die Temperaturen noch kühler gewesen wären, so wie wir uns das gewünscht hätten…

Wir sind überpünktlich angekommen, sodass bei den Grencherinnen noch nicht ganz alles bereit war… Aber waren wir es? Auf jeden Fall! Wir hatten schliesslich ein grosses Ziel: 3 Punkte holen und somit erstmals Aufstiegsspiele spielen!

Wie im Auto besprochen nagelten wir dann in der Kabine die Aufstellung für die Matches…

Und dann gings auch schon los…

Bettina 1, Noe 2, Jana 3… Die ersten drei Einzel sind gestartet… Einige «Sachen» sind leider unauffindbar: die Sympathie, der kühle Kopf (nicht nur wetterbedingt -> Mentaltraining vonnöten!), Janas Vorhand, Bettinas Rückhand, die Hitzeresistenz, das Selbstbewusstsein … Anita meinte noch, die Vorhand von Jana im Gras gesehen zu haben – ist sich aber nicht ganz sicher…? Oder lag es an der rutschigen Unterlage, am starken Wind (Sonnenschirme flogen regelrecht über die Plätze,…) oder vielleicht doch am Fluglärm? Wir wissen es nicht so genau…

Bettina verlor ihr Einzel relativ klar und musste sich der starken «Number 1» von Grenchen geschlagen geben. Noe verlor den ersten Satz, konnte sich dann jedoch im zweiten super steigern. Ihre Gegnerin musste bei Stand 6:5 für Noe leider W.O. geben… Es stand 1:1!

Jana spielte im ersten Satz hervorragend und konnte so gut vorlegen… Im zweiten und dritten Satz lief es nicht mehr ganz so wie gewünscht… sie musste nach einem langen Match leider als Verliererin vom Platz… Zum Abreagieren spielten Jana und Noe noch ein paar fantastische Schläge (wooh, wooh)… Wir können es noch!

Nun stand es 1:2… Sandy`s Comeback aus dem Mutterschaftsurlaub war ein voller Erfolg… gegen eine ehemalige R4-Spielerin holte Sandy 5 Games! Bravo! Sie hat sich wohl die Rückkehr auch eher entspannter mit nur einem Match vorgestellt… Doch wir waren knapp an Frau… ;)

1:3 für Grenchen, unser Ziel war noch immer in Reichweite… Mit zwei Siegen in den Doppeln können wir es noch schaffen… Wir setzten auf Cousinen-Power! So spielten Acki/Saner und Acki/Büttler…

Acki/Büttler machten es zunächst spannend… Doch bei 6:6 musste auch die Ersatz-Spielerin aus Grenchen W.O. geben… und es stand 3:2…

Acki/Saner spielten sehr gutes Tennis…doch leider reichte es nicht ganz…und so stand es am Schluss 2:4 aus unserer Sicht…nicht gerade das Endresultat, welches wir uns gewünscht hätten…

Leider konnten wir trotz unglaublicher Unterstützung unseres grandiosen Fanclubs nicht unser bestes Tennis zeigen… Wir danken euch von Herzen für`s Mitfiebern und Mithoffen und Anfeuern und Coachen… 😊

Tja…es wollte nicht klappen… und so wurde unser Aufstiegsspiele-wir-kommen-Moscato umgetauft… in Happy-Birthday!-Ufs-Jana-Moscato! Getrunken wurde er sowieso…😉 und mit einem Schnupf und einem feinen Znacht im Knaus ging es uns schon wieder viel besser… jedenfalls seelisch… körperlich fühlten wir uns wie 80… und trotz schweren Beinen liessen wir den Tag am Brunnenfest ausklingen… so wie wir uns das gewünscht haben… 😉😊

DANKE Interclub 2022! Wir sehen uns im nächsten Jahr!

 

>>> zu den Bildern

 

joomplu:1853

Copyright © 2022 tc-muemliswil